Das Hundeauge
Ein gesundes Hundeauge erkennt man daran, dass es klar, glänzend, frei von Verschmutzungen, Ausfluss und Entzündungserscheinungen ist.   Symptome, die auf Augenkrankeiten hinweisen  - Rote, entzündete Augen oder Bindehäute - Schleim auf dem Augapfel oder um das Auge herum - Trübungen - Vorfall des 3. Augenlids - Vermehrter Tränenfluss oder Austritt anderer Sekrete Wie verabreiche ich meinem Hund Augentropfen?  1. Säubern Sie die Umgebung des Auges mit einem Baumwolltuch. 2. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung der Tropfen durch, eventuell muss das Fläschchen geschüttelt werden. 3. Halten Sie mit einer Hand die Flasche; mit der anderen fixieren Sie den Kopf Ihres Hundes, indem Sie ihn am Unterkiefer anfassen. 4. Halten Sie die Flasche nah ans Auge heran, aber berühren Sie es auf keinen Fall! 5. Lassen Sie die angegebene Menge auf das Zentrum des Augapfels tropfen, wobei Sie mit zwei Fingern die Lider aufhalten sollten. Dadurch vermeiden Sie, dass der Hund blinzelt. 6. Danach können Sie Ihren Hund wieder loslassen. Er wird kurz vermehrt blinzeln, dadurch verteilt sich das Medikament über das gesamte Auge. Wie verabreiche ich meinem Hund Augensalbe?  1. Säubern Sie die Umgebung des Auges mit einem Baumwolltuch. 2. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung der Salbe durch. 3. Halten Sie mit einer Hand die Tube; mit der anderen fixieren Sie den Kopf Ihres Hundes, indem Sie ihn am Unterkiefer anfassen. 4. Halten Sie die Tube nah ans Auge heran, aber berühren Sie es auf keinen Fall! 5. Ziehen Sie mit dem Daumen das Unterlid des Hundes nach unten und lassen Sie einen Salbenstreifen in das Lidinnere hineingleiten. 6. Danach können Sie Ihren Hund wieder loslassen. Er wird kurz vermehrt blinzeln, dadurch verteilt sich das Medikament über das gesamte Auge.
Das Hundeauge
Ein gesundes Hundeauge erkennt man daran, dass es klar, glänzend, frei von Verschmutzungen, Ausfluss und Entzündungserscheinungen ist.    Symptome, die auf Augenkrankeiten hinweisen  - Rote, entzündete Augen oder Bindehäute - Schleim auf dem Augapfel oder um das Auge herum - Trübungen - Vorfall des 3. Augenlids - Vermehrter Tränenfluss oder Austritt anderer Sekrete Wie verabreiche ich meinem Hund Augentropfen?  1. Säubern Sie die Umgebung des Auges mit einem Baumwolltuch. 2. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung der Tropfen durch, eventuell muss das Fläschchen geschüttelt werden. 3. Halten Sie mit einer Hand die Flasche; mit der anderen fixieren Sie den Kopf Ihres Hundes, indem Sie ihn am Unterkiefer anfassen. 4. Halten Sie die Flasche nah ans Auge heran, aber berühren Sie es auf keinen Fall! 5. Lassen Sie die angegebene Menge auf das Zentrum des Augapfels tropfen, wobei Sie mit zwei Fingern die Lider aufhalten sollten. Dadurch vermeiden Sie, dass der Hund blinzelt. 6. Danach können Sie Ihren Hund wieder loslassen. Er wird kurz vermehrt blinzeln, dadurch verteilt sich das Medikament über das gesamte Auge. Wie verabreiche ich meinem Hund Augensalbe?  1. Säubern Sie die Umgebung des Auges mit einem Baumwolltuch. 2. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung der Salbe durch. 3. Halten Sie mit einer Hand die Tube; mit der anderen fixieren Sie den Kopf Ihres Hundes, indem Sie ihn am Unterkiefer anfassen. 4. Halten Sie die Tube nah ans Auge heran, aber berühren Sie es auf keinen Fall! 5. Ziehen Sie mit dem Daumen das Unterlid des Hundes nach unten und lassen Sie einen Salbenstreifen in das Lidinnere hineingleiten. 6. Danach können Sie Ihren Hund wieder loslassen. Er wird kurz vermehrt blinzeln, dadurch verteilt sich das Medikament über das gesamte Auge.
Das Hundeauge
Ein gesundes Hundeauge erkennt man daran, dass es klar, glänzend, frei von Verschmutzungen, Ausfluss und Entzündungserscheinungen ist.    Symptome, die auf Augenkrankeiten hinweisen  - Rote, entzündete Augen oder Bindehäute - Schleim auf dem Augapfel oder um das Auge herum - Trübungen - Vorfall des 3. Augenlids - Vermehrter Tränenfluss oder Austritt anderer Sekrete Wie verabreiche ich meinem Hund Augentropfen?  1. Säubern Sie die Umgebung des Auges mit einem Baumwolltuch. 2. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung der Tropfen durch, eventuell muss das Fläschchen geschüttelt werden. 3. Halten Sie mit einer Hand die Flasche; mit der anderen fixieren Sie den Kopf Ihres Hundes, indem Sie ihn am Unterkiefer anfassen. 4. Halten Sie die Flasche nah ans Auge heran, aber berühren Sie es auf keinen Fall! 5. Lassen Sie die angegebene Menge auf das Zentrum des Augapfels tropfen, wobei Sie mit zwei Fingern die Lider aufhalten sollten. Dadurch vermeiden Sie, dass der Hund blinzelt. 6. Danach können Sie Ihren Hund wieder loslassen. Er wird kurz vermehrt blinzeln, dadurch verteilt sich das Medikament über das gesamte Auge. Wie verabreiche ich meinem Hund Augensalbe?  1. Säubern Sie die Umgebung des Auges mit einem Baumwolltuch. 2. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung der Salbe durch. 3. Halten Sie mit einer Hand die Tube; mit der anderen fixieren Sie den Kopf Ihres Hundes, indem Sie ihn am Unterkiefer anfassen. 4. Halten Sie die Tube nah ans Auge heran, aber berühren Sie es auf keinen Fall! 5. Ziehen Sie mit dem Daumen das Unterlid des Hundes nach unten und lassen Sie einen Salbenstreifen in das Lidinnere hineingleiten. 6. Danach können Sie Ihren Hund wieder loslassen. Er wird kurz vermehrt blinzeln, dadurch verteilt sich das Medikament über das gesamte Auge.